Bürgermeister Lichtinger besuchte Schule

2013/2014

Stolz präsentierte Rektor Ludwig Paßreiter dem neuen Bürgermeister Herbert Lichtinger die verschiedenen Angebote aus der von den Prüflingen zusammengestellten Menuekarte.

Einen Tag nach der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates nahm sich der neu gewählte Bürgermeister Herbert Lichtinger die Zeit, der Schule seinen ersten offiziellen Besuch abzustatten. Da Herbert Lichtinger seit drei Jahren bereits Vorsitzender des Fördervereins der Geiselhöringer Schule ist, ist ihm das Schulgebäude nicht fremd. Schon des öfteren war er in dieser Funktion bei schulischen Veranstaltungen anwesend. Als neu gewählter Bürgermeister war dies aber sein erster Besuch. Dass dieser gerade mit den derzeit laufenden Projektprüfungen im Rahmen des Quali der 9. Klassen in den praktischen Fächern AWT und Technik zusammentraf, war ein glücklicher Umstand. So konnte Rektor Ludwig Paßreiter das neue Stadtoberhaupt gleich mit einem kulinarischen Leckerbissen in seinem Haus begrüßen. Dabei lud er ihn zum Prüfungsessen der Prüflinge aus der M9 mit der Fächerkombination AWT und BOZ Soziales ein. Zischen den einzelnen Gängen hatten Rektor Ludwig Paßreiter und Bürgermeister Herbert Lichtinger genügend Zeit, die einzelnen Investitionsmaßnahmen in der Schule zu besprechen. Darin stehen eine Reihe wichtiger Maßnahmen zur Verbesserung des Brandschutzes im Schulgebäude, der Einbau eines Personenaufzuges und die Anschaffung neuer PCs inklusive neuer Software bevor, die zusammen Investitionen von fast einer Million benötigen. In diesem Zusammenhang versprach der neue Bürgermeister, dass er alles tun werde, damit die Ausschreibungen möglichst bald an die in Frage kommenden Firmen hinausgehen können. So sei gewährleistet, dass die Arbeiten während der großen Ferien über die Bühne gehen können. Bürgermeister Herbert Lichtinger zollte den Prüflingen für die gelungene Gestaltung des gesamten Ambientes an der Festtafel , vor allem aber für das meisterhaft zubereitete Essen ein großes Kompliment. Anschließend nahm er sich Zeit auch im Werkraum vorbeizuschauen, wo gleichzeitig die Projektprüfung im Fach Technik stattfand. Auch hier war er sehr von den gezeigten Leistungen der Prüflinge angetan.