Schulturnhalle wurde Faschingshochburg

Schüler organisierten ihre Faschingsfeier – Schulradiosender voll integriert.

Im Vorfeld war in einer gemeinsamen Sitzung der Klassensprecher zusammen mit den Schulsprechern und Verbindungslehrer Bernhard Nußer „Leuchtender Schlabberlook" zum Motto des Schulfaschings 2014 ausgewählt worden. Paten für dieses Motto der Maskierung waren die beiden bekannten Comedians „Erkan und Stefan". Wer es noch besser machen wollte, erschien mit Goldkette und Cap. In umfangreicher Planungsarbeit wurde die Organisation der Faschingsparty und die Dekoration der alten Turnhalle geplant und vorbereitet. Durch leuchtende Neoneffekte und durch den Einsatz von Schwarzlicht kamen die Kostüme besonders zur Geltung. Für die Verpflegungsstation zeichnete Dagmar Dunskus als Elternbeiratsvorsitzende der Mittelschule mit ihrem Team verantwortlich. Sie hatten Körbe voll Wurst- und Käsesemmeln sowie Brezen vorbereitet. Sozialpädagogin Maria Leib mixte mit dem Team der Ganztagsklasse exotische Drinks - natürlich alkoholfrei - und sorgte für alle anderen Getränke. Besonders „krass" war diesmal die Licht- und Tonanlage, die Andreas Schindlbeck (Schüler der 9. Klasse)zur Verfügung stellte und dann auch selbst als DJ die aktuellsten Mukke (Musiksongs)auflegte, sodass das alte Gemäuer der Turnhalle wieder einmal richtig in Schwingung geriet. Sogar alle Lehrer feierten im korrekten Outfit mit. Absolute Höhepunkte im Programm waren der Gruppentanz der Mädchen bis zur 7. Klasse, die Karaoke Songs mit Beamer-Übertragung und der perfekte und zugleich akrobatischer Solo-Tanzauftritt von Simon Thurner. Dazwi-schen war allgemeiner Tanz angesagt zu Songs, die vorher in einer Umfrage des eigenen Schulradiosenders von GMS-Radio erfragt worden waren.
Als Resumee kann man festhalten: Tolle Faschingsparty - die zeigt, dass an der Mittelschule in Zusammenarbeit von Eltern, Schülern und Lehrern ausgelassen Fasching gefeiert werden kann - und das Ganze ohne Alkohol.

2013/2014