Singen wie ein Domspatz

2013/2014

Mit Geschick und musikalischem Können lernte die Chorleiterin der Domspatzen mit den Grundschulkindern Lieder ein.

Chorleiterin der Regensburger Domspatzen an der Grundschule Geiselhöring

 

Geiselhöring. (hs) Die Grundschule Geiselhöring hatte am Dienstag und Donnerstag letzter Woche Besuch von den Regensburger Domspatzen. Chorleitern Petra Kellhuber nahm sich an den beiden Vormittagen Zeit, jede der neun Geiselhöringer Grundschulklassen zu besuchen, um mit den Kindern zu singen. Mit ihrer klaren Stimme begeisterte sie von der ersten Minute an alle Zuhörer. Nach einigen Aufwärm- und Stimmbildungsübungen folgte die Vorstellung eines neuen Liedes. Dabei gelang es ihr, dass die jeweiligen Kinder begeistert mitmachten. Nebenbei erfuhren die Kinder aber auch, wie sie Domspatz werden können. So gebe es die Möglichkeit, bei den Domspatzen an einer wöchentlichen Singstunde teilzunehmen. Natürlich war dann aber bei den Mädchen Enttäuschung zu spüren, als sie hörten, dass die Domspatzen – der weltberühmte Knabenchor – auch heute noch für ihre Vorchöre nur männliche Bewerber aufnehmen. Und das dürfte sich wohl – so meinte Frau Kellhuber – in der allernächsten Zukunft auch nicht ändern. Ein paar Kinder trauten sich sogar zu, alleine vorzusingen. Vielleicht können wir ja bald im Regensburger Dom einen Sängerknaben der Domspatzen aus den Reihen der Geiselhöringer Grundschule bewundern.