Gleich zwei Dienstjubilare an der Schule

Ludwig Paßreiter 40-Jahre und Bernhard Nußer 25-Jahre im Lehramt

2014/2015

Am Mittwochvormittag hatte Schulrat Heribert Ketterl vom Schulamt Straubing-Bogen trotz der immer größer werdenden Flüchtlingsproblematik einen sehr erfreulichen Grund, die Grund- und Mittelschule Geiselhöring zu besuchen. Sicherlich ist es nicht alltäglich, dass gleich zwei Lehrer einer Schule ihr Dienstjubiläum feiern können. So konnten Rektor Ludwig Paßreiter die Dankurkunde des Freistaates zu seinem 40-jährigen und Lehrer Bernhard Nußer zu seinem 25-jährigen Dienstjubiläum in Empfang nehmen. Ludwig Paßreiter begann seine Lehramtsanwärterzeit 1976 an der Volksschule in Laberweinting, wobei er aber während des ersten Jahres schon an verschiedenen Schulen des Landkreises als kurzfristige Aushilfe eingesetzt wurde. Die weiteren zwei Jahre seiner LAA-Zeit unterrichtete er in Leiblfing, wo er auch seine 2. Lehramtsprüfung sehr erfolgreich ablegte. Als Junglehrer blieb er in Leiblfing bis 1987 und unterrichtete dabei hauptsächlich die Abschlussklassen der Hauptschule. Von 1987 bis 2000 hatte er an der Volksschule Rain das Amt des Konrektors inne, wobei ihm vor allem die Organisation des gesamten Schulbusverkehrs oblag. Von 2000 an leitete Ludwig Paßreiter als Rektor zuerst die Hauptschule und übernahm 2009 dann die Gesamtleitung der Grund- und Hauptschule Geiselhöring. 2012 wurde ihm vom Schulamt die zusätzliche Aufgabe des Verbundkoordinators für die Mittelschulen Geiselhöring, Leiblfing, Mallersdorf-Pfaffenberg und Rain übertragen. Schulrat Heribert Ketterl hob bei seiner Laudatio besonders das hervorragende Organisationsgeschick von Ludwig Paßreiter hervor. Sein Wort habe im gesamten Schulamtsbereich großes Gewicht.
Als 2. Dienstjubilar, der auf eine 25-jährige erfolgreiche Lehrertätigkeit zurückblicken kann, konnte Lehrer Bernhard Nußer die Dankurkunde des Freistaates Bayern aus den Händen von Schulrat Heribert Ketterl in Empfang nehmen. Bernhard Nußer absolvierte seine LAA-Jahre an den Schulen in Freyung und Grafenau. Nach der erfolgreich abgelegten 2. Lehramtsprüfung wurde er 1994 an die Hauptschule in Geiselhöring versetzt und unterrichtet seither im M-Zug die Jahrgangsstufen 7 und 8. Von 2000 bis 2012 wurde ihm von der Regierung von Niederbayern das Amt des Fachberaters für Musik im Schulamtsbezirk Straubing-Bogen übertragen und er war damit für die musikalische Weiterbildung der Lehrerkollegen auf Schulamtsebene verantwortlich. Nicht nur dienstlich, sondern auch privat ist Bernhard Nußer ein begeisterter Musiker, der eine Reihe von Instrumenten beherrscht und mit seinen Schülern oftmals alle möglichen Gerätschaften zu Musikgeräte umfunktioniert. So war er auch gerne bereit, mit seinen Schülern Beiträge für das neue Liederbuch des Landkreises abzuliefern.