Neue Computer

Über neue Computer mit komfortablen 22-Zoll-Flachbildschirmen in ihren Informatikräumen können sich seit Beginn des neuen Schuljahres die Schülerinnen und Schüler der Mittelschulklassen der Grund- und Mittelschule Geiselhöring freuen. In relativ kurzer Zeit wurden zwei Informatikräume von der Stadt mit je 16 neuen PCs, zwei neuen Lehrerarbeitsplätzen und einem leistungsstarken Server zu einem Gesamtpreis von 70.000 € durch die Fa. IT-Systemhaus Bräu komplett ausgestattet. Damit bietet die GMS Geiselhöring ihren Schülern eine moderne, digitale Lernumgebung. Alle Rechner verwenden ein neues Betriebssystem, sowie das aktuelleste Microsoft Office. Somit ist gewährleistet, dass die Schüler und Schülerinnen auf dem Weg ins Berufsleben mit der neuesten Software arbeiten können. Außerdem besitzt jeder Lehrer in seinem Klassenzimmer sein eigenes Notebook und einen Beamer.
Auch Bürgermeister Herbert Lichtinger und Bauamtsleiter Stefan Singer zeigten sich überzeugt sich von der Notwendigkeit und Richtigkeit dieser Anschaffung und Lichtinger lobte dabei besonders das stete Bemühen von Rektor Ludwig Paßreiter (1. R. r.), den Kindern immer die bestmögliche Ausstattung bieten zu können. Gerade bei Computern sei schon alleine wegen der ständigen Neuerungen in Text- und Bildbearbeitung, in den Informationsquellen des Internets in vielen Unterrichtsbereichen die optimale Ausstattung eine wichtige Voraussetzung. Rektor Ludwig Passreiter dankte Bürgermeister Lichtinger und seinem Stadtrat, dass sie immer ein offenes Ohr für die Belange der Schule haben. Sein Dank galt aber auch dem Systembetreuer der Mittelschule, Lehrer Andreas Bernlochner und Fachlehrerin für Wirtschaft, Barbara Meier für ihren Einsatz.

2014/2015