Digitale Schulkultur

Neue Hard- und Softwareausstattung

2014/2015

Ab dem Schuljahr 2014/15 beginnt an der GMS Geiselhöring eine neue, digitale Lernumgebung. Die Schule hat in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Geiselhöring eine neue, leistungsfähige und zukunftsorientierte PC-Ausstattung realisiert. Die beiden Informatikräume wurden mit jeweils 16 Schülercomputern und 2 neuen Lehrerarbeitsplätzen ausgestattet. Zudem wurde ein dritter Informatikraum, aus Restbeständen, realisiert. Alle Rechner verwenden ein neues Betriebssystem, sowie das aktuelleste Microsoft Office.

Ein weiterer wichtiger Baustein dieses Systems ist die neue pädagogische Oberfläche.  

Genaue Informationen hier.

Somit ist gewährleistet, dass die Schüler und Schülerinnen, auf dem Weg ins Berufsleben, mit der neuesten Software arbeiten können.

Auch in den Klassenzimmern hält die digitale Zukunft einzug. Jeder Lehrer bekommt seinen eigenes Notebook. Im Zusammenspiel mit den bereits vorhandenen Beamern wurde eine zukunftsfähige Lernumgebung geschaffen. Es besteht nun die Möglichkeit, Gelerntes mit Bildern, Videos und Audiowiedergaben zu vertiefen und auszuweiten.