Von Mo und seinen ersten Erfahrungen mit der Schule

2015/2016

Autorenlesung von Rüdiger Bertram für die Grundschüler – Straubinger Stadtbücherei organisierte Autorenlesungen für die Schulen.

Ich schreibe jetzt nur noch Drehbücher und habe schon zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder geschrieben, dass ich jetzt davon leben kann, obwohl ich in der Schule ein Spätentwickler war, " bekannte der in Köln lebende Kinder- und Jugendbuchautor Rüdiger Bertram zu Beginn seiner Autorenlesung am Dienstagvormittag den Grundschulkindern der Klassen 2 bis 4. Zusammen mit seinem Buchillustrator und Freund Heribert Schulmeyer habe er bereits ca. 50 Kinderbücher und Comicromane geschrieben Bei seinen derzeitigen Autorenlesungen an den Grundschulen in der Stadt und im Landkreis Straubing-Bogen wird der Kinderbuchschreiber von Claudia Schmidt-Kamchen, Mitarbeiterin der Straubinger Stadtbücherei im Salzstadel begleitet. Nach kurzer persönlicher Vorstellung, in der die Kinder erfuhren, dass Rüdiger Bertram, der heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln lebt, nach seiner früheren Tätigkeit als freier Journalist heute nur noch Kinder- und Jugendbücher schreibt. Dann aber kam der Autor zum Vorlesen aus seinem Buch „Mo und die Krümel", einem echten Schulanfänger-Buch mit Mo – eigentlich Moritz – und seinen Freunden Eric, Anton, Esra und Kim und ihren Erlebnissen beim ersten Schulhausbesuch der Vorschulklasse, sowie dem Schulranzenkauf von Mo mit seinem stets gestressten Vater, wo er unbedingt auch wie sein bester Freund Anton lieber zwei Satteltaschen wollte. Schließlich erfuhren die Kinder noch, wie es Mo mit dem Überraschungsgeschenk seiner Tante für seine Schultüte, einem Hamster, am Tag der Einschulung erging. Auch wenn der oft gebrauchte Leitsatz ihrer neuen Lehrerin Frau Grimm heißt „Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel Pause", kennt diese Mo und die Krümel schlecht, denn die haben nie Pause – und wenn, dann nur um Unsinn zu treiben. Und die lassen sich einiges einfallen, von der Schultütenschlacht bis hin zu den Erlebnissen mit Klassen-Hamster Albert.