Sehenswerte Turnübungen beim Bezirksfinale im Geräteturnen

Am Mittwochvormittag fand in den Turnhallen der Grund- und Mittelschule das Niederbayerische Bezirksfinale im Schulsportwettbewerb „Gerätturnen"in den Wettkampfklassen II, III und IV für Jungen und Mädchen statt. Dabei siegten die Mädchen der Realschule Vilsbiburg in der Wettkampfklasse II ( Geburtsjahrgang 1999) mit ihren anspruchsvollen Darbietungen im Vierkampf (Boden, Sprung, Barren und Reck) mit 245,15 Punkten überlegen. Die zweithöchste Punktzahl erreichten die Buben der Mittelschule Hauzenberg in der Wettkampfklasse III (Geburtsjahrgang 2000) mit 220,25 P. Die Organisation des Bezirksfinales lag in den Händen von Barbara Hauke und Markus Tosch, den beiden Bezirksschulobleuten für Geräteturnen in Niederbayern.

2015/2016

Nach dem Einmarsch der ca. 200 Sportler Punkt 10 Uhr entboten Bürgermeister Herbert Lichtinger von der Stadt Geiselhöring und Schulrat Stefan Grotz vom Schulamt Straubing-Bogen nach einer gelungenen Vorführung der Einradmädchengrup-pe des TV Geiselhöring mit ihrer Leiterin Andrea Hobmaier den Teilnehmern der Bezirksfinal-Wettbewerbe im Geräteturnen der Wettkampfklassen II, III und IV einen herzlichen Willkommensgruß. Die Organisatoren Markus Tosch und Barbara Haukle gaben dann den Ablaufplan der Wettkämpfe bekannt. Natürlich fiel sofort auf, dass das weibliche Geschlecht in allen Wettkampfklassen in erdrückender Übermacht vertreten war. Jedoch verbuchte die einzige Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse III/2 von der Mittelschule Hauzenberg mit 220,25 P. einen in jeder Hinsicht beachtenswerten Erfolg. In der Wettkampfklasse Mädchen III/2 (Jahrgänge 2000 und jünger) waren nur zwei Mannschaften der Mittelschule Hauzenberg angemeldet. In der Wettkampfklasse Mädchen II (Jahrgänge 1999 und jünger) waren gemeldet: 2 Mannschaften der Staatlichen Realschule Vilsbiburg, das Montgelas Gymn. Vilsbiburg, das Robert-Koch und das Comenius Gymnasium Deggendorf sowie das Auersperg Gymnasium Passau. In der Wettkampfklasse Mädchen III/1 (Jahrgänge 2001 bis 2004) startete das Comenius-Gymn. Deggendorf , das Wilhelm-Diess-Gymn. Pocking, das Robert-Koch Gymn. Deggendorf und das Montgelas Gymn. Vilsbiburg, Die Teilnehmer der Wettkampfklasse IV mussten an drei Gerätebahnen turnen sowie Sonderprüfungen im Stangenklettern, Standweitsprüngen und einer Pendelstaffel absolvieren. Hier waren eine Jungen- und zwei Mädchenmannschaften des Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut, zwei Mädchenmannschaften des Vilsbiburger Gymnasiums, des Robert-Koch Gymnasium Deggendorf und des Comenius-Gymnasium Deggendorf vertreten. In der gleichen Wettkampfgruppe starteten außerdem eine Mädchenmannschaft vom Wilhelm-Diess-Gymn. Pocking und eine Jungenmannschaft vom Gymn. Ergolding.,
Die Elternbeiräte der Grund- und Mittelschule Geiselhöring mit ihren Vorsitzenden Markus Grahammer, Elfriede Hagn und Dagmar Dunskus hatten im Foyer der Labertalhalle einen Imbissstand eingerichtet, der von den Sportlern gerne zur zwischenzeitlichen Stärkung angenommen wurde.
Unmittelbar nach den Wettkämpfen nahmen die Organisatoren, Bezirksschulobfrau Barbara Hauke und Bezirksschulobmann Markus Tosch zusammen mit dem Rektor der Grund- und Mittelschule Geiselhöring, Ludwig Paßreiter, die Siegerehrung vor. Platz 1 in WKJ II/2 errangen mit 220,25 P. die Jungen der MS Hauzenberg. Ebenfalls Platz 1 in der WK M III/2 holten sich mit 191,15 P. die Mädchen der MS Hauzenberg vor der 2. Mannschaft der MS Hauzenberg, die 180,5 P. erreicht hatte. In der WKM III/1 lautete die Siegerliste: 1. W.-D. Gymnasium Pocking 181,4 P. 2. Com. Gymnsium Deggendorf 173,9 P. 3. Rob—Koch Gymn. DEG 170,9 P. 4. Montgelas Gymn. Vilsbiburg 168,25 P. In der WKMII siegte überlegen mit 245,15 P. die 1. Mannschaft der Realschule Vilsbiburg vor dem Montgelas Gymn. Vilsbiburg mit 219,45 P. 3. wurde das Robert-Koch Gymn. DEG mit 215,7 P. Hier folgten das Auersperg Gymn. PA 214,05 P., die 2. Mannschaft der Realschule Vilsbiburg 212,7 P. und das Comenius Gymn DEG mit 208,6 P. Platz 1 in der WK IV der Jungen belegte das Gymn. Ergolding vor dem Hans-Leinberger Gymn LA. In der gleichen WK siegten bei den Mädchen das MM Gymn. Vilsbiburg vor dem Hans-Leinberger Gym. LA und dem W.-D. Gymn. Pocking.