Geiselhöringer Schule Kooperationspartner des Stadttheater Regensburg

Feierlicher Rahmen der Vertragsunterzeichnung durch die Musikgruppe der GS

2015/2016

Die Grund- und Mittelschule Geiselhöring gehört mit Beginn des neuen Schuljahres zu den 25 Kooperationsschulen des Stadttheaters Regensburg.Die Musikgruppe der 4. Klassen gestaltete mit der Aufführung des Kindermusicals „Gut gebrüllt Löwe" den festlichen Rahmen der Vertragsunterzeichnung. Die beiden Rektoren Ludwig Paßreiter und Konrektor Markus Winkler, der Initiator der Kooperation, unterzeichneten zusammen mit Claudia Erl und Dr. Daniel Thierjung vom Stadttheater Regensburg im Beisein von Bürger-meister Herbert Lichtinger, Schulrat Heribert Kettler und der Elternbeiratsvorsitzenden Dagmar Dunskus den Kooperationsvertrag.

Die Aula der Grund- und Mittelschule Geiselhöring war am Mittwochvormittag so gestaltet, dass man sofort merkte: „Heute muss etwas Besonderes sein." So war es auch, denn es sollte der durch Konrektor Markus Winkler in die Wege geleitete Kooperationsvertrag mit dem Stadttheater Regens-burg offiziell unterzeichnet werden. Nach der Begrüßung durch Rektor Ludwig Paßreiter erläuterte Konrektor Markus Winkler die Vorgeschichte und Vorteile des vom Stadttheater Regensburg ange-botenen Kooperationsvertrages unter dem Namen „Dein Theater!" Angefangen hatte es nach Winklers Worten mit einem Theaterbesuch der 10.Klasse, wo die Schüler im Rahmen des Deutschunterrichts die bekannteste Liebesgeschichte der Welt „Romeo und Julia" erleben durften. Da diese danach große Begeisterung zeigten, habe er den Kontakt mit Frau Claudia Erl vom Stadttheater Regensburg aufgenommen, damit auch die Geiselhöringer Schule als eine von 25 ausgewählten Schulen am theaterpädagogischen Programm „Dein Theater" teilnehmen könne. Vorteile daraus seien, dass die Kooperationsschulen nicht nur bevorzugt Eintrittskarten, sondern auch Besichtigungsmöglichkeiten der verschiedenen Theaterbereich wie Kostümfundus, Werkstät-ten, Requisite und Technik erhalten. In ihren Grußworten dankten Bürgermeister Lichtinger und Schulrat Ketterl sowohl den Lehrkräften der Geiselhöringer Schule wie auch den Verantwortlichen des Stadttheaters Regensburg für das Zustandekommen dieses Kooperationsvertrages. Beide Spre-cher wiesen dabei besonders auf den erzieherischen Wert musischer Bildung hin. Als Vertreter des Stadttheaters waren Dr. Daniel Thierjung und Claudia Erl in die Schule gekommen und informierten die Schüler über die Vorteile für die 25 Kooperationsschulen, natürlich auch über das neue Herbst- und Winterprogramm am Regensburger Stadttheater. Die Lehrerinnen Franziska Waas und Kristin Ecker-Roos hatten mit der Musikgruppe der 4. Klassen das Kindermusical „Gut gebrüllt Löwe" einstudiert Nach einer Kostprobe seines Gebrülls verriet der Löwe, dass er das Alleinsein satt habe und sich einen Freund im Dschungel suchen möchte. Nach dem Begrüßungs-lied „Tief im Dschungel, da hört der Jäger, der Löwe schläft heut Nacht" boten sich die Affen, das Nilpferd, die Giraffe, das Krokodil und der Geier als Freunde an. Doch sie alle gefielen dem Löwen in keinster Weise. Tief enttäuscht beschließt er, die Suche aufzugeben. Doch da wird er von einer Löwin gefunden und aus seiner Einsamkeit erlöst und beide demonstrieren, dass zu weit vieles schöner ist, auch das gemeinsame Brüllen.
Nach einem lang anhaltenden Applaus für die Darsteller und Sänger schritten die Erwachsenen zum wichtigsten Tagesordnungspunkt: Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.