Schöne Belohnung für ideenreiche Künstler

2015/2016

Siegerehrung im Mal- und Quizwettbewerb der Raiffeisenbank

Zwei große Kartons voller Preise hatten die beiden Mitarbeiter ( Marketinleiter Tobias Renner und Kundenberater Christian Sattler) der örtlichen Raiffeisenbank am Freitagvormittag in die Aula der Grund- und Mittelschule zur Siegerehrung im diesjährigen Malwettbewerb mitgebracht. Dort wurden sie schon von den Siegern aus den Klassen eins bis acht freudig erwartet. „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich!" so lautete das Thema des diesjährigen 46. Jugendwettbewerbs der Raiffeisenbanken. Gerade dieses Thema beflügelte die Phantasie der jugendlichen Künstler verständlicherweise ganz besonders. Batman, Spiderman, Hulk, aber auch YouTube Stars, MotoCross Fahrer oder die eigene Oma waren nach den Worten von Marketingleiter Tobias Renner als Vorbilder auf den Bildern dargestellt. Sein Dank galt zuallererst Schulleiter Ludwig Paßreiter, dass es ihm wieder gelungen war, über seine Lehrer die Schülerinnen und Schüler aller Klassen zum Mitmachen zu animieren. Sein Dank galt aber auch Lehrerin Margit Candussio, die als Jury mitgeholfen hatte, die Sieger der jeweiligen Altersgruppen zu ermitteln. Die ersten drei Sieger der 1. bis 4. Klassen im Quizwettbewerb hießen: Tim Kammermeier (4b), Salma Musa (4c) und Sabrina Hagn (4a). Bei den Klassen 5 bis 8 gewannen in diesem Wettbewerb Tim Kura (M8), vor Alexander Nebel ( Kl 6) und Florian Giolcek (Kl 5). Beim Malwettbewerb hießen die Sieger aus der 1. und 2. Klasse: Kristina Kunz (2a) vor Luca Sipmeier (2a) und Nina Wiesgrill (2a). Bei den Klassen 3 und 4 hießen die Sieger: Julias Lang (3b) vor Marianne Heinzlmeier (4b) und Lena Feldmeier (4a) . Bei der Altersgruppe der Klassen 5 und 6 waren die besten Bilder von Teresa Fritsch, Achian Musa und Selina Stadler (alle aus der 5. Klasse) eingereicht worden. In der Altersgruppe Klasse 7 bis 9 hießen die Sieger Isabel Gök vor Jasmin Dunskus und Vanessa Pöschi. Sie alle durften von Kundenbetreuer Christian Sattler jeweils eine Urkunde und einen schönen Sachpreis in Empfang nehmen. Außerdem hatte er noch Preise für die Sieger, die auf den Plätzen 4 bis 10 gelandet waren. Darüber hinaus hatte die Raiffeisenbank Trostpreise für jeden Teilnehmer dabei.