Wie ein Känguru den weitesten Mathe-Sprung geschafft

Zum ersten Mal beteiligten sich die Schüler der 5. und 6. Klasse der Mittelschule am internationalen Mathematikwettbewerb, der seit mehr als 30 Jahren immer am dritten Donnerstag im März mittlerweile in 60 verschiedenen Ländern gleichzeitig durchgeführt wird. In Deutschland allein waren es 2016 etwa 850.000 Teilnehmer. Der Wettbewerbs, der zum ersten Mal 1978 in Australien erfunden wurde, erhielt zu Ehren seiner Erfinder den Namen „Känguru der Mathematik". Er möchte bei den Schülern unterschiedlicher Altersstufen die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit fördern. Dabei gilt es, im Einzelwettbewerb in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 zu lösen. Da eigentlich von jedem Teilnehmer ein Startgeld von 2 € erhoben wird, entschied Rektor Ludwig Paßreiter, als ihn die Mathematiklehrerin der 6. Klasse darauf ansprach, dass das Startgeld aus der Schulkasse übernommen wird. Außerdem durften sich die Klassensieger über einen Eisgutschein, der ebenfalls von der Schule bezahlt wurde, freuen. Am Dienstagvormittag fand in der Aula die Siegerehrung statt. Rektor Ludwig Paßreiter und Mathematiklehrerin Frau Winter überreichten den Klassensiegern von 5a, 5b und 6 die Urkunden und Eisgutscheine. Jisele Zeea von der 6. Klasse hatte insgesamt den weitesten „Känguru-Sprung gemeistert, da sie die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten erreicht hatte. Sie erhielt neben der Urkunde und dem Eisgutschein zusätzlich ein T-Shirt. Sieger der 6. Klasse wurde Durau Gräßler. der aber wegen Erkrankung den Preis nicht persönlich entgegennehmen konnte. In der Klasse 5a hatten gleich zwei Schüler die höchste Punktzahl erreicht, nämlich Mariella Brandstätter und Michael Christ. Klassensieger der 5b wurde Alexander Mai. Rektor Ludwig Paßreiter bedankte sich bei allen Schülern für ihre Teilnahme, besonders aber bei der Organisatorin, Frau Winter, die diesen Wettbewerb entdeckt und durchgeführt hatte.