Lena Limmer beste Vorleserin der Mittelschule

2016/2017

Im Vorlesewettbewerb, den der Deutsche Buchhandel alljährlich für die 6. Klassen aller Schularten ausschreibt, konnte Lena Limmer als Schulsieger der Mittelschule Geiselhöring hervorgehen. 3 Schülerinnen (Trang Müller, Lena Limmer und Vanessa Baierbach) und 2 Schüler(Florian Cziollek und Pauli ArkinAwedes) der diesjährigen 6.Klasse hatten sich für den Schulentscheid qualifiziert und sie traten am Mittwochvormittag im weihnachtlich geschmückten Musikraum an, um den Schulsieger zu ermitteln. Neben ihren eigenen Mitschülern waren auch die Kinder der beiden 5.Klassen als Zuhörer eingeladen. Um den Zuhörern das Textverständnis zu erleichtern, war von jedem Vorleser verlangt, anfangs eine kleine Einführung in seinen Textabschnitt zu geben. Die fachkundige Jury bestand aus Gerda Greß von der Stadt- und Pfarrbücherei, den Klassenlehrerinnen der 5. Klasse, Alexandra Dobner und Elisabeth Leukam, der Schülersprecherin Anna-Lena Furchner aus der M 10 und dem ehemaligen Konrektor der HS, Otto Strasser. Sie beurteilten die Vorleser nach der Qualität der Einführung zu ihren Lesestücken, ihrer Lesetechnik und der angepassten Interpretation. Von den Vorlesern waren Bücher bekannter Jugendbuchautoren wie Ursula Wöfl, Charlotte Link, Emma Bombeck oder Jeff Kiney ausgewählt worden. Im 2.Teil des Wettbewerbs war verlangt, aus einem unbekannten Buch einen Textabschnitt vorzulesen. Die Klassenlehrerin Judith Garhammer hatte dafür ein Buch mit weihnachtlichen Geschichten ausgesucht. Insgesamt war es dann aber für die Jury nicht leicht, sich schließlich für den besten Vorleser zu entscheiden, denn allen Bewerbern musste man bescheinigen, dass sie das laute Vorlesen gut beherrschen.
Letztendlich war es Lena vergönnt, mit knappem Vorsprung als Schulsiegerin hervorzugehen. Sie wird im kommenden Jahr die Mittelschule Geiselhöring beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Salzstadel in Straubing sicher würdig vertreten. Jeder Teilnehmer wurde zum Schluss mit einer schönen Urkunde belohnt. Zudem durften sich die drei erstplatzierten Vorleser ein Jugendbuch aussuchen.