17 Klassen an den Geiselhöringer Schulen

Neue Schulleitung - je eine Kooperationsklasse an der Grund- und der Mittelschule

Die Vorbereitungen der Schulleitung für die beiden Geiselhöringer Schulen, die Grundschule Geiselhöring und die Mittelschule Geiselhöring, mit Rektor Andreas Lindinger und Konrektor Gottfried Bachmaier laufen bereits auf Hochtouren. Nach der Ruhestandsversetzung von Rektor Ludwig Paßreiter wurde Rektor Andreas Lindinger mit der Schulleitung der beiden Schulen beauftragt. Ihm zur Seite steht der ehemalige Konrektor der Mittelschule Leiblfing Gottfried Bachmaier.

Am ersten Schultag, Dienstag, 12. September, öffnet sich die Tür zum neuen Schuljahr für 362 Schüler. 201 Grundschüler, davon 48 ABC-Schützen, und 161 Mittelschüler starten in insgesamt 17 Klassen (9 in GS, 8 in MS) ins neue Schuljahr. Schüler der Klassen 7M und 10M besuchen die Mittelschule Rain, Schüler der Klassen 8M und 9M sind in Geiselhöring untergebracht. Die Schüler kommen nicht nur aus dem Kernort Geiselhöring und aus den anderen Ortsteilen der Großgemeinde, sondern in den M-Klassen aus dem gesamten Mittelschulverbund Geiselhöring-Leiblfing-Mallersdorf/Pfaffenberg und Rain, also auch aus den Gemeinden Aholfing, Atting, Laberweinting, Leiblfing, Mallersdorf/ Pfaffenberg, Perkam, Rain und Salching. Verbundkoordinator dieses Schulverbundes mit ca. 400 Schülern ist Rektor Andreas Lindinger von der Grund- und Mittelschule Geiselhöring, seine Stellvertreterin Rektorin Maria Meier, Mittelschule Rain.

 

Mittagsbetreuung, Hort und offene Ganztagsschule

 

Die Grundschule bietet weiterhin von 7.30 Uhr bis 13 Uhr die Betreuung der Kinder in der sogenannten Halbtagsgrundschule an. Die Morgenbetreuung übernehmen die Lehrkräfte der Grundschule, während die Mittagsbetreuung, die bereits am ersten Schultag beginnt, wieder von den bewährten Kräften übernommen wird. Ferner haben die Eltern auch die Möglichkeit ihre Kinder im Hort der AWO an der Schule unterzubringen, wo sie nicht nur zu Mittag essen können, sondern auch bei der Erledigung der Hausaufgaben und bei der Gestaltung der Freizeit von Montag bis Freitag von 13 Uhr bis 17 Uhr von der Erzieherin Frau Baumgartner, der Kinderpflegerin Frau Huber und der Kinderpflegerin Frau Primbs betreut werden. Ab 1. Januar 2018 wird das Team durch die Sozialpädagogin Fr. Fries ergänzt.
Auch die Mittelschule bietet die Möglichkeit der Betreuung am Nachmittag von Montag bis Donnerstag an. In der sogenannten offenen Ganztagsschule gehen die angemeldeten Kinder jeden Tag um 13 Uhr ins Seniorenheim zum Mittagessen. Von 14 bis 15 Uhr werden sie von der Sozialpädagogin Christine Tvrdy und zwei pädagogischen Hilfskräften, Frau Cieplik und Frau Gellert, beim Anfertigen der Hausaufgaben an der Schule betreut. Auch die anschließende sinnvolle Gestaltung der Freizeit in der Zeit von 15 bis 16 Uhr liegt in den Händen der Sozialpädagogin und der Hilfskräfte. Die offene Ganztagsschule beginnt am Montag, dem 18. September. Ferner wird die Diplomsozialpädagogin Maria Leib die pädagogische Arbeit der Lehrkräfte an den Mittelschule Geiselhöring als Jugendsozial-arbeiterin an Schulen (JaS) unterstützen.
Die Klassen 2a und 5 sind sogenannte Kooperationsklassen, wo Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf zusätzlich durch die Schule und den Mobilen sonderpädagogischen Dienst (MSD) des Förderzentrums Mallersdorf unterrichtet werden. Auch werden wieder Deutsch-Vorkurse für die Kindergartenkinder mit Sprachschwierigkeiten abgehalten. In der Mittelschule können neben den berufsorientierenden Fächern Technik, Wirtschaft und Soziales auch AG Musik, Informatik und Buchführung belegt werden.

 

Die Lehrkräfte

 

An der Grund- und Mittelschule unterrichten und betreuen wieder fast 50 haupt- und nebenamtliche Lehrkräfte, Sozialpädagogen, Erzieher und Hilfskräfte. Als Klassenleiter fungieren in der Grundschule:
Klasse 1a: Lin Anja Mittermeier; Klasse 1b: StRin Margit Candussio; Klasse 2a: Lin Sonja Fritsch; Klasse 2b: Lin Ulrike Mittermeier; Klasse 3a: Lin Birgit Sagmeister, Klasse 3b: Lin Yvonne Besgen; Klasse 3c Lin Sigrid Winkelmaier; Klasse 4a: Lin Stefanie Resner; Klasse 4b: Lin Ingeborg Weickl; Klassenleiter der Mittelschule: Klasse 5: StRin Ulrike Obermeier; Klasse 6a: Lin Alexandra Dobner; Klasse 6b: Lin Katrin Winter; Klasse 7: Lin Tanja Waas; Klasse 8: KR Gottfried Bachmaier; Klasse 8 M: L Bernhard Nußer; Klasse 9: L Andreas Bernlochner; Klasse 9 M: StR MS Jürgen Schramm. Ohne Klassenführung unterrichten R Andreas Lindinger, Lin Ulla Boyen; Lin Kristina Ecker-Roos; Lin Elke Eichinger, Lin Elke Schneider. Als Fachlehrkräfte sind Rel.Lin Gisela Dürtler, Gemeindereferentin Stefanie Haimerl, FOLin Elisabeth Häusler, FOL Wolfgang Härtl, Stadtpfarrer Josef Ofenbeck, FLin Gundula Scherm und FOLin Carina Zelger eingesetzt. Förderlehrerin Carmen Jell ist der Grund- und der Mittelschule Geiselhöring zugeteilt.

Unterrichtsbeginn ist am Dienstag, dem 12. September um 8 Uhr für die 2. – 10. Klassen. Die Erstklässler treffen sich mit ihren Eltern um 8.30 Uhr in der Aula. Der erste Unterrichtstag endet für die ersten Klassen um 10.35 Uhr, für alle anderen Klassen um 11.20 Uhr. Die Anfangsgottesdienste (katholisch und evangelisch gemeinsam) finden für die ersten Klassen am Mittwoch, 13.9., um 8.30 Uhr, für die Klassen 5 mit 9 ebenfalls am Mittwoch, 13.9., um 10.15 Uhr und für die Klassen 2 mit 4 am Donnerstag, dem 14.9. um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter statt. Dazu sind alle Verwandten und Angehörigen der Kinder, sowie alle Pfarrangehörigen herzlich eingeladen. Der Unterricht endet am Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils um 11.20 Uhr und am Donnerstag um 12.15 Uhr (GS) und um 13 Uhr (MS); ab Montag, 18.9. findet stundenplanmäßiger Unterricht statt.
Den neuen Busplan können sie sowohl der Presse, als auch der Homepage der GMS Geiselhöring entnehmen.