Potentialanalyse des Berufsorientierungsprogramm

2018/2019

Am 10.10.2018 war es endlich soweit: Die Klasse 7a durfte mit der Potentialanalyse, die zwei Tage lang dauerte, in der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz starten. Schon am Anfang wurden die Schülerinnen und Schüler mit der Frage konfrontiert, was Pinguine mit der Potentialanalyse zu tun haben. Nach kurzen Überlegungen und einem Video kamen sie darauf, dass Pinguine im Wasser wie in ihrem Element, dagegen aber auf dem Land sehr ungeschickt, sind. Genauso ist es auch bei den Schülern: Sie können nicht in allen Bereichen perfekt sein. Das wäre ja langweilig! Für einen Jugendlichen ist es sehr wichtig, einen richtigen Beruf zu wählen. Deswegen können jetzt schon nicht nur bestimmte Neigungen und Fähigkeiten, sondern auch manche Schwächen herausgefiltert werden. Untersucht wurden unter anderem soziale, personale, methodische und berufsübergreifende Kompetenzen, die im Alltag- und Berufsleben von Bedeutung sind. Hierfür wurden die Schüler und Schülerinnen in kleine Gruppen aufgeteilt. In diesen zwei Tagen musste jede Gruppe insgesamt sechs Stationen durchlaufen, bei denen verschiedene Aufgaben erarbeitet werden mussten. Am Ende wurden die Ergebnisse zusammengefasst.

 

Am 15.10.2018 ist die Klasse 7b dran. Sie erwartet das gleiche Programm. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß und Erfolg!